In Kürze finden Sie hier eine für Mobilgeräte optimierte Website.

HBZ-Logo
Zum Navigationsmenü:
Inhalt:

Sport statt Gewalt!

Worum geht es?

Der Titel sagt eigentlich schon alles. In Zeiten von grassierendem Unmut und Perspektivlosigkeit, gerade bei der Jugend, ist es wichtig, Zeichen zu setzen. Herumhängende, sich gegenseitig anmotzende Kiddies gibt es an jeder Straßenecke. Was fehlt, ist Begeisterung. Die Begeisterung, sich irgendwo einzubringen, sich zu engagieren, Ziele zu haben. Für irgendwas sinnvolles zu kämpfen – Straßenkampf gehört dazu eher nicht. Denn körperliche Unversehrtheit ist das höchste Gut und sollte daher nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden.

Um so wichtiger ist es, den Kindern und Jugendlichen Alternativen aufzuzeigen. Fußball kann dabei als Magnet wirken. Dann noch ein wenig Unterhaltung, Spaß und Spiel als Garnitur des Ganzen, abends Musik im Festzelt – und schon bietet man Groß und Klein einen gelungenen Anlaß für einen Familienausflug.

Der Aktionstag 2012

Diese Strategie ging auf. Wenn man in die Gesichter der Gäste geschaut hat, konnte man durchaus sehen, daß sie mit Freude bei der Sache waren. Da es keine wie auch immer gearteten schlechten Kritiken gab, darf man wohl davon ausgehen, daß sich alle (oder zumindest die meisten) gut amüsiert haben – und das, ohne daß auf jemanden eingedroschen werden mußte. Auftrag erfüllt – Ziel erreicht!

Allerdings muß das alles in noch breiterer Masse in den Köpfen verankert werden, so daß es durchaus sinnvoll ist, derartige Aktionstage zu wiederholen. Wir sind jedenfalls dabei!

Zahlreiche Sponsoren und Helfer konnten zur Unterstützung des Events gewonnen werden. Darunter waren das Innenministerium MV, die Stadt Barth, der Fußballverband NVP/Rügen, der Landesfußballverband MV, der FC Hansa Rostock, die Sparkasse Vorpommern, die Generalagentur Steffen Meissner von der Mecklenburgischen Versicherung, der Energieversorger e.on|edis, die AOK und das Autohaus Boris Becker aus Stralsund.

An der Förderung beteiligten sich neben der Fachhochschule Stralsund auch dc Teamsport Nord, der Ostsee-Flughafen Stralsund-Barth, der Supermarkt famila Barth, die Fleischerei Zahlmann, die Störtebeker Braumanufaktur GmbH und die VWM project Verlags-, Werbe- und Marketing GmbH Stralsund.

Schirmherr der Veranstaltung war an dem Tag Werner Kuhn, Mitglied des europäischen Parlaments.

Und auch wir von der HBZ Branse GmbH beteiligten uns natürlich, da wir den Slogan "Sport statt Gewalt" und erst recht seine Verwirklichung bzw. Umsetzung voll und ganz befürworten und demzufolge auch für unterstützenswert erachten. Gewalt ist keine Lösung - wer überschüssige Kräfte hat, sollte Sport treiben - oder sich im Falle unüberwindbarer Unsportlichkeit zumindest bei uns Material und Werkzeug besorgen und loslegen, etwas zu schaffen. ;-)

Schöpferisch und kreativ sein - nicht immer nur miesepetrig und destruktiv! Das Leben kann so schön sein... Und gerade Sport ist dabei auch ein gutes Mittel zum Zweck..

Banner Aktionstag 'Sport statt Gewalt'

Sport statt Gewalt!

Linktausch:

Met & Gothic Shop


Web-Standards:

Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS3 Valid RSS

Valid ATOM Valid Robots.txt Quality monitored by qualidator.com

Waudit.com SEO-Tools von Seitwert | Analyse- + Monitoring Tool


Zum Inhalt:
Navigationsmenü:

Holz- & Baustoff-Zentrum Branse GmbH  •  Mastweg 31a  •  18356 Barth  •  Tel.: 038 231 - 67 40

Holz- & Baustoff-Zentrum Branse GmbH  •  Mastweg 31a  •  18356 Barth  •  Tel.: 038 231 - 67 40