Zum Navigationsmenü:
Inhalt:

HBZ im Web:

Suche im Bau-Lexikon:


Branchennews - Nachrichten aus dem Baugewerbe etc.


Dienstag, den 13.11.2018, 16:38:00 Uhr
vdp-Index: Leicht verlangsamter Preisanstieg am deutschen Immobilienmarkt

Auch im dritten Quartal 2018 setzte sich der Preisanstieg auf dem deutschen Immobilienmarkt fort. So legte der auf Basis echter Transaktionsdaten ermittelte Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,3 Prozent zu nach Anstiegen von 8,3 Prozent im zweiten Quartal und 8,8 Prozent im ersten Quartal. Wohnimmobilien verteuerten sich im Bundesdurchschnitt um 7,4 % im Vergleich zum 3. Quartal des Vorjahres. Zu dieser Entwicklung trugen Mehrfamilienhäuser mit einem Preisanstieg von 6,8 % bei, selbst genutztes Wohneigentum verteuerte sich um 8,1 %. Die Top-7-Wohnungsmärkte zeigten mit einem Preisanstieg von 8,8 % dabei erwartungsgemäß eine höhere Dynamik als der Gesamtmarkt. Die ...


Montag, den 29.10.2018, 12:21:00 Uhr
ifo Geschäftsklimaindex sinkt weiter - Bauhauptgewerbe weiter auf Rekordjagd

Der ifo Geschäftsklimaindex ist im Oktober auf 102,8 Punkte gefallen, nach 103,7 Punkten im September. Die Unternehmen waren weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Auch der Optimismus mit Blick auf die kommenden Monate nahm ab. Die weltweiten Unsicherheiten bremsen die deutsche Wirtschaft aus. Im Verarbeitenden Gewerbe ist der Index deutlich gesunken. Dies war auf merklich weniger optimistische Erwartungen zurückzuführen. Der Lageindex fiel auf den niedrigsten Stand seit März 2017. Die Auftragseingänge haben sich weiter abgeschwächt. Die Kapazitätsauslastung sank um 0,5 Punkte auf 87,1 Prozent. Im Dienstleistungssektor hat sich das Geschäftsklima verschlechtert. Grund hierfür waren deutlich weniger gute ...


Freitag, den 12.10.2018, 12:53:00 Uhr
Umsatz im Bauhauptgewerbe im Juli 2018: +9,9 % zum Juli 2017

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im Juli 2018 im Bauhauptgewerbe 2,4 % mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahresmonat.  Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchten Umsatzzuwächse im Vorjahresvergleich. Im Hochbau waren die Umsätze im Juli 2018 um 5,7 % und im Tiefbau um 16,9 % höher als im Juli 2017. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes entwickelten sich die Umsätze im Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken mit +21,0 % sowie im Rohrleitungstiefbau, Brunnenbau und Kläranlagenbau mit +19,7 % am stärksten. Den geringsten Umsatzzuwachs gab es im Wirtschaftszweig „Sonstige spezialisierte ...


Dienstag, den 25.09.2018, 09:28:00 Uhr
ifo Geschäftsklimaindex geht leicht zurück

Der Index ist im September auf 103,7 Punkte gefallen, nach 103,9 Punkten (saisonbereinigt korrigiert) im August. Die Einschätzungen zur aktuellen Lage haben sich minimal verschlechtert. Sie blieben allerdings auf hohem Niveau. Auch die Erwartungen wurden leicht nach unten korrigiert. Die deutsche Wirtschaft zeigt sich stabil, auch wenn die Unsicherheit steigt. Beim Bauhauptgewerbe kennt der Geschäftsklimaindex derzeit nur eine Richtung: nach oben. Das Geschäftsklima und seine Teilkomponenten erreichten neue Rekordniveaus. Die Auftragsbücher sind weiterhin gut gefüllt.Im Verarbeitenden Gewerbe ist der Index wieder gefallen. Dies war einer merklich schlechteren aktuellen Lageeinschätzung geschuldet. Der Lageindex befindet sich aber ...


Donnerstag, den 20.09.2018, 15:20:00 Uhr
Baugewerbe zur Bundesratsinitiative der Bayrischen Staatsregierung: Wiedereinführung der Meisterpflicht muss kommen

"Die Wiedereinführung des Meistervorbehalts ist in den seit 2004 zulassungsfreien Gewerken des Bauhandwerks dringend notwendig, denn eine zukunftsfähige duale Ausbildung, gut ausgebildete Fachkräfte, Handwerksqualität und hohen Verbraucherschutz sichert nur der Meisterbrief!“, erklärte er gestern in Berlin zu der bekannt gewordenen bayrischen Initiative. Die Folgen der Handwerksnovelle von 2004 haben eine verheerende Abwärtsspirale in den Gewerken in Gang gesetzt, die zu einer akuten Bedrohung für die duale Ausbildung führt. So ist die Zahl der Meisterprüfungen allein im Fliesenleger-Handwerk um 80 % eingebrochen. Dies hatte auch unmittelbare Auswirkungen auf die Ausbildungsleistung, die seit 2004 um mehr als die Hälfte ...


Freitag, den 31.08.2018, 13:51:00 Uhr
Meilenstein der Energiewende: 100.000ster Solarstromspeicher installiert

Der 100.000ste Solarstromspeicher in Deutschland ist heute in Eichwalde vor den Toren Berlins in Betrieb genommen worden. Die Solarbatterien erhöhen in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage auf dem Eigenheimdach die Unabhängigkeit der Betreiber und bringen zugleich den Umstieg auf Erneuerbare Energien voran. "Das ist ein wichtiger Meilenstein für die weitere Umsetzung der Energiewende. Speicher stützen schon jetzt die Stromnetze und werden in Zukunft auch eine weiter wachsende Bedeutung erlangen", erklärt der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Thomas Bareiß. "Seit 2013 sind die Kosten für die Batteriespeicher um mehr als 50 Prozent gesunken. Das trägt dazu bei, die ...


Dienstag, den 28.08.2018, 11:26:00 Uhr
ifo Geschäftsklimaindex steigt deutlich

Ihre Erwartungen korrigierten sie merklich nach oben. Neben einer starken Binnenkonjunktur trägt der Waffenstillstand beim Handelskonflikt mit den USA zur besseren Stimmung bei. Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem Sommerhoch. Die aktuellen Zahlen deuten auf ein Wirtschaftswachstum von 0,5 Prozent im dritten Quartal hin. Im Bauhauptgewerbe setzte der Geschäftsklimaindex seine Rekordjagd fort. Die Bauunternehmer waren etwas zufriedener mit ihrer aktuellen Lage. Zudem sind sie deutlich optimistischer für das kommende halbe Jahr. Im Verarbeitenden Gewerbe ist der Index nach zuletzt sechs Rückgängen in Folge gestiegen. Dies ist auf merklich optimistischere Erwartungen der Industriefirmen zurückzuführen, vor allem in der ...


Freitag, den 24.08.2018, 13:13:00 Uhr
Der Bau erreicht immer neue Höchststände

Damit erreichte der Umsatz einen neuen Rekord: Der Halbjahreswert ist mit 35 Mrd. Euro der höchste seit 1995. Die Bauwirtschaft wird auch im zweiten Halbjahr gut ausgelastet sein: Die Reichweite der Auftragsbestände lag im Juli bei 4,1 Monaten und damit auf einem historisch hohen Wert. Dies verwundert nicht - schließlich stieg der Auftragseingang* im ersten Halbjahr um nominal 7,5 %. Auch im Juni legte die Nachfrage im Vorjahrsvergleich um 7,4 % zu, trotz des mittlerweile erreichten hohen Niveaus. Im Vergleich zum Vormonat weist das Statistische Bundesamt allerdings ein Minus aus: Der preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigte Auftragseingang ging - aufgrund des ausgesprochen hohen Maiwertes - binnen Monatsfrist um ...


Donnerstag, den 16.08.2018, 14:30:00 Uhr
Genehmigte Wohnungen von Januar bis Juni 2018: -0,6 % gegenüber Vorjahreszeitraum

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 0,6 % oder 960 Baugenehmigungen von Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum. Ohne Berücksichtigung der Wohnungen in Wohnheimen stieg die Zahl der Baugenehmigungen um 1,8 % auf 161 800. In den ersten sechs Monaten 2018 ist die Zahl der Baugenehmigungen für neue Mehrfamilienhäuser um 4,9 % gestiegen. Dagegen ist die Zahl der Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäuser um 1,6 % und für neue Zweifamilienhäuser um 2,9 % zurückgegangen. Die Zahl der Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen ist stark gesunken (-35,9 %).Die Zahl der Wohnungen, die durch genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen ...


Donnerstag, den 12.07.2018, 15:45:00 Uhr
Umsatz im Bauhauptgewerbe im April 2018: + 9,8 % zum April 2017

Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchten Umsatzzuwächse im Vorjahresvergleich. Im Hochbau waren die Umsätze im April 2018 um 6,1 % und im Tiefbau um 13,9 % höher als im April 2017. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes entwickelten sich die Umsätze im Bau von Straßen mit + 13,0 % sowie im Gewerk Dachdeckerei und Bauspenglerei mit + 12,5 % am stärksten. Den geringsten Umsatzzuwachs gab es im Gewerk Zimmerei und Ingenieurholzbau  (+ 7,5 % gegenüber April 2017).  Im Vergleich zu den ersten vier Monaten 2017 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe in den ersten vier Monaten 2018 um 6,6 %. Die Zahl der Beschäftigten ...

Zum Online-Shop...


Kontakt:

Bei Fragen zu Baustoffen bzw. Baumaterialien, Werkzeugen, Elektrogeräten und allen anderen Artikeln unseres Sortiments erreichen Sie uns über das Kontaktformular oder per:

Telefon: 038 231 - 67 40
Telefax: 038 231 - 67 430

E-Mail: bc-barth [at] team [dot] de

Oder Sie besuchen uns ganz einfach während unserer Öffnungszeiten „live“ vor Ort - in Ihrem HBZ team baucenter in Barth.


Web-Standards:

Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS3 Valid RSS

Valid ATOM Valid Robots.txt Quality monitored by qualidator.com

Waudit.com SEO-Tools von Seitwert | Analyse- + Monitoring Tool


Zum Inhalt:
Navigationsmenü:

HBZ team baucenter GmbH & Co. KG  •  Mastweg 31a  •  18356 Barth  •  Tel.: 038 231 - 67 40

HBZ team baucenter GmbH & Co. KG  •  Mastweg 31a  •  18356 Barth  •  Tel.: 038 231 - 67 40