Zum Navigationsmenü:
Inhalt:

Öffnungszeiten:

Unser Baumarkt ist wie folgt für Sie geöffnet:

Mo-Fr: 07:00 - 18:00 Uhr
Sa: 08:00 - 13:00 Uhr

Abbildung Rohbau


HBZ-Telefon:

Branchennews - Nachrichten aus dem Baugewerbe etc.


Freitag, den 27.04.2018, 11:33:00 Uhr
Positive Tendenz im 4. Quartal stimmt die deutschen Parketthersteller optimistisch

Allerdings fiel der wertmäßige Rückgang mit 0,2 Prozent deutlich geringer aus, was auf Preiserhöhungen vor allem aufgrund gestiegener Rohstoffpreise zurückzuführen ist. „Dabei ist besonders die Tendenz zum Jahresende erfreulich, denn das 4. Quartal fällt mit einem Mengenplus von 1,6 % deutlich besser als die Vorquartale aus“, erklärt der vdp-Vorsitzende Michael Schmid.Im Gesamtjahr 2017 trug vor allem das Mehrschichtparkett mit einem Minus von 4,3 Prozent auf knapp 7 Millionen Quadratmeter zum negativen Gesamtergebnis bei. Die Produktionsmenge von Stabparkett ging ebenfalls um 4,7 Prozent auf 222.100 Quadratmeter zurück, wohingegen das Mosaikparkett leicht um 0,5 Prozent auf 324.000 Quadratmeter zulegen konnte. Der ...


Mittwoch, den 11.04.2018, 13:11:00 Uhr
Umsatz im Bauhauptgewerbe im Januar 2018: + 22,2 % zum Januar 2017

Im Hochbau stiegen die Umsätze im Januar 2018 um 26,5 % und im Tiefbau um 11,3 % im Vergleich zum Januar 2017. Fast alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes konnten zweistellige Umsatzzuwächse erzielen. Am stärksten fielen sie im Wirtschaftszweig Dachdeckerei und Bauspenglerei mit + 37,6 % sowie im Gewerk Zimmerei und Ingenieurholzbau mit + 27,5 % aus. Den geringsten Umsatzzuwachs gab es im Wirtschaftszweig Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken (+ 6,0 % gegenüber Januar ...


Mittwoch, den 28.03.2018, 18:11:00 Uhr
ifo-Geschäftsklimaindex im Baugewerbe auf neuem Rekordhoch

Die Unternehmer waren etwas weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage, allerdings auf hohem Niveau. Auch der Optimismus mit Blick auf die kommenden Monate nahm ab. Der drohende Protektionismus drückt auf die Stimmung. Im Bauhauptgewerbe ist der Geschäftsklimaindex gestiegen. Der Grund waren merklich optimistischere Geschäftsaussichten. Die Einschätzungen zur aktuellen Lage verbesserten sich minimal und erreichten erneut ein Rekordhoch. Im Verarbeitenden Gewerbe hat sich das Geschäftsklima auf hohem Niveau verschlechtert. Dies war auf merklich weniger optimistische Erwartungen zurückzuführen. Die Unternehmen schätzten die aktuelle Lage hingegen minimal besser ein. Die Nachfragesituation bleibt weiterhin gut. Die ...


Freitag, den 23.02.2018, 11:28:00 Uhr
ifo Geschäftsklimaindex sinkt

Die Unternehmer waren weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage, dennoch war der Wert der zweithöchste seit 1991. Dies deutet auf ein Wirtschaftswachstum im ersten Quartal von 0,7 Prozent. Aber die Unternehmer nahmen den optimistischen Ausblick auf die kommenden Monate merklich zurück. Die deutsche Wirtschaft tritt auf die Euphoriebremse. Im Bauhauptgewerbe ist der Geschäftsklimaindex gesunken. Dies war auf deutlich niedrigere Erwartungen zurückzuführen. Die Lage der Baufirmen hat sich hingegen auf ein neues Rekordhoch verbessert. Auch im Verarbeitenden Gewerbe ist der Index nach dem Rekord im Vormonat deutlich gesunken. Die Unternehmer beurteilten die aktuelle Lage auf sehr hohem Niveau etwas weniger gut. Sie korrigierten ...


Mittwoch, den 21.02.2018, 10:45:00 Uhr
Umsatz im GaLaBau wächst auf 7,87 Mrd. Euro

So erwirtschaften die Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus einen Jahresumsatz von rund 7,87 Milliarden Euro (2016: 7,48 Mrd.) und erzielten ein Umsatzplus von 5,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. BGL-Präsident Lutze von Wurmb freut sich über den neuen Branchen-Rekordumsatz: „Ein Wachstum von 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist ein Spitzenergebnis und bestätigt den anhaltenden Trend der letzten Jahre. Die GaLaBau-Branche entwickelt sich anhaltend gut und damit auch die Nachfrage nach landschaftsgärtnerischen Dienstleistungen in den Betrieben.“ Beschäftigtenzahl im GaLaBau steigt ebenfalls weiter an ...


Montag, den 19.02.2018, 09:34:00 Uhr
Deutsche Holzindustrie legte im letzten Jahr um 1,7 Prozent zu

Das Umsatzplus betrug 1,7 Prozent, die Umsätze der 931 Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten summierten sich 2017 auf 35,6 Mrd. € nach 35 Mrd. € im Vorjahr. „Auch wenn die Holzindustrie damit aktuell langsamer wächst als im Durchschnitt der vergangenen drei Jahre, sind wir mit dem Jahresergebnis insgesamt zufrieden. Vier Jahre Wachstum nacheinander können sich sehen lassen und unsere Prognose für das Gesamtjahr 2017 bestätigte sich“, so der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH), Johannes Schwörer. Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stieg um 1,3 Prozent auf 151.917. Der Auslandsumsatz entwickelte sich mit einem Plus von 3 Prozent überdurchschnittlich. Im Inland betrug der Anstieg 1,2 ...


Montag, den 29.01.2018, 11:02:00 Uhr
Keine Abschaffung der sachgrundlosen Befristung

„Mit dem Verbot der sachgrundlosen Befristung nimmt die Politik der Wirtschaft das einzig verbliebene unbürokratische Flexibilisierungsinstrument im Arbeitsrecht. Auch in Zeiten guter Konjunktur und einem Arbeitsmarkt nahe der Vollbeschäftigung ist es für die Betriebe unverzichtbar, um auf Auftragsspitzen flexibel reagieren zu können. Dies gilt umso mehr für die Teile der Bauwirtschaft, die bei vorübergehendem Personalbedarf nicht auf die Zeitarbeit zurückgreifen dürfen. Entgegen der Kritik ist die sachgrundlose Befristung auch kein Hemmnis für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. Ganz im Gegenteil: Sie ist nach wie vor, insbesondere für die schwächeren Jugendlichen, eine unverzichtbare Brücke zur dauerhaften ...


Donnerstag, den 25.01.2018, 12:05:00 Uhr
ifo Geschäftsklimaindex steigt

Dies war auf eine deutlich bessere Einschätzung der aktuellen Situation zurückzuführen. Der Lageindex stieg auf ein neues Rekordhoch. Die Erwartungen für die nächsten sechs Monate wurden hingegen etwas zurückgenommen, bleiben aber auf hohem Niveau. Die deutsche Wirtschaft startet mit Schwung ins neue Jahr. Im Verarbeitenden Gewerbe ist der Index auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Dies gilt auch für die aktuelle Lage, welche von den Industriefirmen noch nie so gut beurteilt wurde. Es gehen jedoch weniger Unternehmen davon aus, dass sich die sehr gute wirtschaftliche Situation noch weiter verbessern wird. Die Kapazitätsauslastung stieg um 0,6 Prozentpunkte auf 87,9 Prozent und liegt damit deutlich über dem langjährigen Mittel ...


Freitag, den 19.01.2018, 12:04:00 Uhr
Baumarkt 2018 weiter auf stabilem Wachstumskurs

Die Umsätze im Bauhauptgewerbe dürften nominal um 4 % zulegen und auf gut 117 Mrd. Euro steigen.“ Das erklärten heute die Präsidenten des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie (HDB), Dipl.-Ing. Peter Hübner, und des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB), Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, auf der gemeinsamen Jahresauftakt-Pressekonferenz in Berlin. In den ersten zehn Monaten habe der Auftragseingang in der Branche um nahezu 5 % höher gelegen als ein Jahr zuvor. Daher hätten 2017 trotz der intensiven Bautätigkeit die Auftragsbestände in jedem Quartal noch einmal das bereits hohe Vorjahresniveau übertroffen. Im Wohnungsbau gehen die beiden Verbände für 2018 von einem nominalen Umsatzplus von ...


Donnerstag, den 18.01.2018, 14:37:00 Uhr
Erste Energieausweise älterer Wohnhäuser werden dieses Jahr ungültig

Die ersten Energieausweise für ältere Wohngebäude werden Mitte des Jahres ungültig. Sie haben eine Laufzeit von zehn Jahren und sind ab Juli 2008 für Häuser mit einem Baujahr vor 1966 ausgestellt worden. Hauseigentümer der betroffenen Gebäude müssen aber nur einen aktuellen Energieausweis vorlegen, wenn sie ihr Haus in naher Zukunft verkaufen, vermieten oder verpachten wollen. Darauf verweist die Deutsche Energie-Agentur (dena). Sie empfiehlt Hauseigentümern, die einen neuen Energieausweis erstellen lassen wollen, sich an einen qualifizierten Energieberater aus der Energieeffizienz-Expertenliste zu wenden (www.energie-effizienz-experten.de ).Bei der Wahl des Energieausweises rät die dena zum Bedarfsausweis. Denn nur der ist ...

Zum Online-Shop...


Suche im Bau-Lexikon:


Web-Standards:

Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS3 Valid RSS

Valid ATOM Valid Robots.txt Quality monitored by qualidator.com

Waudit.com SEO-Tools von Seitwert | Analyse- + Monitoring Tool


Zum Inhalt:
Navigationsmenü:

HBZ team baucenter GmbH & Co. KG  •  Mastweg 31a  •  18356 Barth  •  Tel.: 038 231 - 67 40

HBZ team baucenter GmbH & Co. KG  •  Mastweg 31a  •  18356 Barth  •  Tel.: 038 231 - 67 40